Die Idee

Das Begegnungszentrum im Park als ein barrierefreier alltäglicher Ort für Menschen mit besonderen Anforderungen, sei es durch die Herausforderungen des Älterwerdens oder einer Behinderung. Ein großes Anliegen des Projektes ist es, ein selbstbestimmtes Leben zu unterstützen und der Vereinsamung im Alter entgegenzuwirken.

Ein Haus in einem wunderschönen Park, das allen offensteht für Begegnungen, Therapien, Freizeit und dem Gedanken der Inklusion.

das ist großartig!

7500 Unterschriften, Gründung des Vereins und die Unterstützung vieler Ehrenamtlicher haben ihre Wirkung gezeigt. Die gemeinnützige GmbH “Begegnungszentrum im Park” wird ab 2020/21 Nachnutzer des “Haus im Park” im Gräpelweg 8 in Bergedorf.

Das Bezirksamt Bergedorf

wird – auch aufgrund einer wirtschaftlichen Prüfung durch ein externes Wirtschaftsprüfungsbüro – gerne eine Kooperation mit der BiP eingehen. Die Initiative hat ein gutes Konzept und die richtigen Personen als Sprachrohr, um dieses ambitionierte Unternehmen erfolgreich gestalten zu können…“
Arne Dornquast,
Bezirksamtsleiter Bergedorf

Therapie

Bewegungsbad
Physiotherapie
Logopädie
Ergotherapie

Prävention

Kurse
Selbsthilfegruppen
Informationsveranstaltungen

Wohlbefinden

Friseur
Kosmetik
Fußpflege

Tagespflege

Den Tag gestalten
Betreuung und Pflege

Restaurant

Täglich geöffnet
– auch am Wochenende –
Wechselnder Mittagstisch
Kaffee und Kuchen
Veranstaltungen
Private Feiern

Wohnzimmer

Offene Treffen
Veranstaltungen
BiP-Gemeinschaftsküche

Sinnesgarten

Entspannen
Draußen sein können
Etwas erleben
In Bewegung bleiben
Begegnungen