Begegnungszentrum im Park

Gräpelweg 8, 21029 Hamburg
040  780 11 717
Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir bitten Sie, für unser Projekt „Begegnungszentrum im Park“ auch weiterhin um Unterstützung. Es ist ein besonderes Vorhaben, das in seiner Gesamtheit mehr sein wird als nur eine Physiotherapie oder eine Tagespflege in schöner Lage. 
Das Haus am Gräpelweg bietet den Vorteil der „kurzen Wege“. So können zum Beispiel, die überwiegend dementen Gäste der Tagespflege, ohne selbst Termine planen zu müssen, im Therapiebad an der Wassergymnastik teilnehmen und danach die Fußpflege oder den Friseur aufsuchen, ohne dass sie das Haus verlassen müssen. Möglich wird dies durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Bereiche. 

Wir wissen, dass in einer Energiekriese wie wir sie derzeit erleben, der Betrieb eines Schwimmbades kritisch hinterfragt werden muss. Wir bitten Sie aber zu berücksichtigen, dass wir ein Therapiebad unterhalten, das wöchentlich von mehr als 700 Menschen besucht wird. Es ist nicht nur die Barrierefreiheit die Rollstuhlpatienten und chronisch Kranke zu uns bringt, es sind auch Menschen mit Migrationshintergrund und Kinder, die hier schwimmen lernen. 

Nicht zuletzt soll das „offene Wohnzimmer“ mit seinen niederschwelligen Angeboten ein Treffpunkt für die Generation 60+ sein, um der Alterseinsamkeit entgegenzuwirken. 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die geplante Kooperation mit dem „Hospiz im Park“. Unsere Therapeuten werden die Betreuung der schwerkranken und sterbenden Menschen im Sinne von „Palliative Care” übernehmen und die Verpflegung der Mitarbeiter und Patienten des Hospizes wird durch unsere Gastronomie erfolgen. 

Wenn es uns, mit Ihrer Unterstützung auch noch gelingt die Theaterfläche für semiprofessionelle Künstler, Amateure und Freizeitgruppen zu erhalten, wäre dies auch noch ein kultureller Beitrag für Bergedorf. 

Herzliche Grüße
Das Projektteam
SPENDEN SIE FÜR 
UNSER pROJEKT

Kurzvorstellung unseres Projektes